Die Palmblatt-Bibliothek

Die Fahrt Vor ein paar Tagen besuchten Viola und ich den Norden Balis, um dort unser Schicksal aus Jahrhunderte alten Palmblättern gelesen zu bekommen. In Singarara befindet eine solche Lontar-Bibliothek. Drei Stunden fuhren wir mit dem Roller ans andere Ende der Insel. Dabei hatten wir auch eine kleine Panne. Sie konnte für 15 Euro für...
Weiterlesen

Living the Instagram Life in Bali

Oder: Violas erstes Video Seit etwa 3 Wochen leben wir in Canggu im Süden in Bali. Canggu ist eine Parallelwelt, die mit dem deutschen Arbeitsalltag wenig zu tun hat. Die Stadt besteht aus Expats, Surfern und Yogis. Die Restaurants sind exzellent. Die Häuser haben Pools. Das Meer ist rau und voller riesiger Wellen. In meinem...
Weiterlesen

Alltag auf Bali

Ziemlich was los gewesen in letzter Zeit Wir haben uns bis Ende August in Canggu auf Bali eingemietet. Viola und ich freuen uns darüber, da wir jetzt durchatmen können. Die Cruise, der Aufenthalt in Deutschland und die gemeinsame Reisezeit mit Heike und Jörg waren schön und haben gleichzeitig Kraft gekostet. Der Aufbau unserer Selbstständigkeit ist dadurch ins...
Weiterlesen

Mit Heike und Jörg auf der Insel

Willkommen auf Turtle-Island Gili Meno - so heißt die Insel, auf der wir sechs Tage zusammen mit Heike und Jörg verbrachten. Das Eiland hat einen Umfang von circa sechs Kilometern, ist also ziemlich klein. Deswegen gab es nicht so viel zu tun, aber doch genug: Morgens den Sonnenaufgang beobachten und dabei Mundharmonika üben, Schnorcheln, Tauchen, Baden,...
Weiterlesen

Auf Bali mit Heike und Jörg

6 Stunden vor der deutschen Zeit, 12 Stunden vor der kolumbianischen Seit gut anderthalb Wochen sind wir nun auf Bali. Die Landschaft ist toll. Saftiges Grün vor einem Bergpanorama. Die Reisterrassen sehen idyllisch aus. Ab und zu finden wir ein Hinweisschild, das um Bezahlung für Fotos bittet. Als Reisbauer würde es mich auch nerven, wenn mich...
Weiterlesen

Halbzeit in Deutschland

Schon am Flughafen in Lissabon bemerkte ich: Wir sind nicht mehr in Südamerika. Der Anteil  schmallippiger Menschen mit nervösem Blick hatte sich deutlich erhöht. Ich saß im Gate und wartete auf den Flieger nach Deutschland. Mein Kulturschock hatte eingesetzt. In Berlin besuchte ich meine Freundin Claudia. Ich durfte nicht auf ihren Teppich mit Straßenschuhen. Boah,...
Weiterlesen

Die Kreuzfahrt

Irgendwie hatten wir uns das anders vorgestellt Die Konferenz Mit Spannung sah ich unserer Überfahrt nach Europa auf einem Kreuzfahrtschiff entgegen. Insgesamt 12 Tage sollte die Reise zu Wasser dauern. Auf dem Schiff hatten sich 200 „Digitale Nomaden“ versammelt. Ein digitaler Nomade ist jemand, der während des Reisens Geld verdient und so ortsunabhängig leben kann....
Weiterlesen

Zusammenfassung Lateinamerika

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. Konrad Adenauer Ein Beitrag mitten auf dem Atlantik gepostet aus Lissabon (Wifi auf dem Atlantik ist schwach) Inzwischen befinden wir uns auf dem Weg nach Deutschland. Hinter uns liegen sieben Monate in Südamerika. In diesem Beitrag fassen wir unsere Erfahrungen zusammen. Was fiel uns besonders positiv auf In...
Weiterlesen

Die Reise nach innen

In Peru nutzten wir bereits einmal die Möglichkeit mit Hilfe indigener Medizin Innenschau zu halten. Ich wollte mehr wissen. Deswegen buchte ich ein weiteres 3-Tages-Seminar, bei dem Ayahuasca-Zeremonien abgehalten werden sollten. Es fand in Santa Elena statt, einer kleinen Stadt nahe Medellin. Wir sollten Freitag bis Sonntag mehr oder weniger nicht schlafen. Ayahuasca-Zeremonien werden grundsätzlich...
Weiterlesen

Die Keramikfabrik

Auf unserem Weg nach Norden kamen wir noch einmal in Bogotá vorbei. Dort besuchten wir wieder unsere Keramikfabrik, um die Partnerschaft zu vertiefen. Wir hatten ein kleines Haus gemietet und fuhren täglich die 10 km lange Strecke zur Fabrik mit dem Fahrrad. 5 km bergauf, 5 km bergab. Und dann wieder zurück. Ich schoss auch...
Weiterlesen