Die Kreuzfahrt

Irgendwie hatten wir uns das anders vorgestellt Die Konferenz Mit Spannung sah ich unserer Überfahrt nach Europa auf einem Kreuzfahrtschiff entgegen. Insgesamt 12 Tage sollte die Reise zu Wasser dauern. Auf dem Schiff hatten sich 200 „Digitale Nomaden“ versammelt. Ein digitaler Nomade ist jemand, der während des Reisens Geld verdient und so ortsunabhängig leben kann....
Weiterlesen

Die Reise nach innen

In Peru nutzten wir bereits einmal die Möglichkeit mit Hilfe indigener Medizin Innenschau zu halten. Ich wollte mehr wissen. Deswegen buchte ich ein weiteres 3-Tages-Seminar, bei dem Ayahuasca-Zeremonien abgehalten werden sollten. Es fand in Santa Elena statt, einer kleinen Stadt nahe Medellin. Wir sollten Freitag bis Sonntag mehr oder weniger nicht schlafen. Ayahuasca-Zeremonien werden grundsätzlich...
Weiterlesen

Die Keramikfabrik

Auf unserem Weg nach Norden kamen wir noch einmal in Bogotá vorbei. Dort besuchten wir wieder unsere Keramikfabrik, um die Partnerschaft zu vertiefen. Wir hatten ein kleines Haus gemietet und fuhren täglich die 10 km lange Strecke zur Fabrik mit dem Fahrrad. 5 km bergauf, 5 km bergab. Und dann wieder zurück. Ich schoss auch...
Weiterlesen

Reisen in Kolumbien: Unsere Zusammenfassung

Wir waren vier Wochen in Kolumbien unterwegs – besucht haben wir Bogotá und Medellín. Die beiden Städte liegen im Landesinnern und sind 520km von einander entfernt. Diese Strecke wird aufgrund der Höhenmeter und der Straßen von einem Reisebus innerhalb von zehn Stunden bewältigt. Bogotá liegt auf 2640m und Medellín auf 1538m. Steffen hat es vor...
Weiterlesen

Mein Geburtstag

Anfang Februar habe ich Geburtstag. Ich wollte die Chance nutzen und uns einen tollen Tag bereiten. Deswegen gingen wir morgens auf den Markt in Medellin. Ich hatte unsere Hosts gebeten Gäste für eine kleine Party am Abend einzuladen. Marktbesuch In Kolumbien gibt es viele Früchte, die ich vorher weder gesehen noch gegessen habe. Camillo vom...
Weiterlesen

Medellin und der Klotz

Erstmal ein Video: Der Klotz ragt tatsächlich einfach so aus der Landschaft heraus. Wir sind mit unseren Airbnb-Hosts Chad und Yulieth hingefahren. Zwei Stunden von Medellin entfernt. Einmal pro Woche richten die Beiden einen Englisch-Abend aus. Ihre kolumbianischen Freunde kommen vorbei und es darf nur Englisch gesprochen werden. Ein Segen für uns. Danach geht es...
Weiterlesen

Bogotá: Die andere Seite

Wir leben eine Woche bei Juan und Patricia. Juan ist Fotograf. Hier ein Link zu seiner Webseite. Hier ein Foto der Beiden. Er nahm Viola und mich mit zu einem Fotoshooting in einem Problembezirk. 450 Familien wohnen im Gebäudekomplex. Tapete? Gibt es nicht. In den meisten Wohnungen ist der Rohbau zu sehen. Leitungen verlaufen offen....
Weiterlesen

Bogotá: Drogen und Kriminalität?

Drogen und Kriminalität? Kolumbien schleppt sich mit diesem Vorurteil seit Jahren herum. Wir sind in Bogotá (Bed: der Ort, der Leben gibt) angekommen. Bisher keine Drogen und auch keine Kriminalität. Wir fühlen uns sicher. Die Menschen begegnen uns sehr freundlich. Jetzt essen wir erst einmal Frühstück. Danach ins Museum. Hier schauen wir uns die größte...
Weiterlesen