Zusammenfassung Ecuador

Reisezeit: 6. April 2016 bis 26. April 2016 Ecuador hat, wie seine Nachbarländer Peru und Kolumbien, drei wesentliche Zonen, die sich landschaftlich stark unterscheiden: Die Küste, die Anden und das Amazonasbecken. Wir haben zwei Wochen in Quito verbracht. Steffen hat dort einen Spanisch-Kurs besucht. Weil wir bereits in Peru in den Bergen waren und in...
Weiterlesen

Kaiman-Fütterung

Waldwirtschaft Heute fuhren Viola und ich mit einer Projektgruppe in den Dschungel, um diesen aufzuforsten. Das Projekt wird von einer älteren Frau geleitet, sie ist indigen. Sie erzählt uns, dass der Wald hier vor einiger Zeit abgeholzt wurde. Zusammen mit einer Schulklasse forsteten wir ungefähr fünf Hektar auf. Anschließend ging es zum Mittagessen. Auf dem...
Weiterlesen

Die Monos von Misahualli

Tena liegt 200km südöstlich von Quito. Das Wetter ist hier im Gegensatz zur gebirgigen Hauptstadt heiß und tropisch. Für neun Euro pro Nacht sind wir in einem sehr einfachen, aber netten Quartier bei Emeline und Yaku untergekommen. Sie haben uns Misahualli empfohlen, ein Städtchen eine halbe Stunde Fahrt von Tena entfernt. Cascadas de Latas Wir...
Weiterlesen

Quito – die Reise zum Mittelpunkt der Erde

Seit 6. April sind wir in Quito. Es ist eine Schlauchstadt. Nur wenige Kilometer dick und Du wunderst dich, warum der erste Satz so abrupt aufhört? Erdbeben! Ich habe es im Video mit eingebaut. Auf einmal hört man draußen Hunde bellen, Geschrei, Sirenen und Alarmanlagen. Erdbebentechnisch (also so richtig) ist es mein erstes Mal. Viola...
Weiterlesen